15. April 2009

Der Leipziger Friedenspreis

Lebendiges Kongo e.V. wurde 2008 mit dem Friedenspreis honoriert. Nun ist es an der Zeit den Preis weiterzugeben. Am Ostersamstag 2009 fanden sich eine Vielzahl von Vereinen auf dem Nikolaikirchhof ein, um wie bereits im Vorjahr ein Statement gegen Krieg und Gewalt zu setzen. Lebendiges Kongo e.V. wurde vertreten durch Dr. Cingoma, der in seiner Rede über neue Entwicklungen in der Vereinsarbeit sprach und sich für das Engagement der Organisatoren bedankte. Der neue Preisträger wird im Verlaufe des Jahres bestimmt und mit der Vergabe des Preises im September bedacht. Hierzu wurde die Sichel neu geschmiedet, das Symbol des Leipziger Friedenspreises. Neben kultureller Umrahmung gab es eine Reihe von Redebeiträgen, unter anderem auch von Monika Lazar (Bundestagsabgeordnete von Bündnis90/DIE GRÜNEN), die uns bereits im Vorjahr bei unserer Arbeit unterstützte und grundlegend dafür verantwortlich war, dass wir zwei Feuerwehren über die Deutsche Bundeswehr in den Kongo transportieren konnten. Lebendiges Kongo möchte sich noch einmal über diesen Weg für die Unterstützung bedanken.