29. Juni 2012

Kikolo-Lesung & Diskussion im Plan B

Am 29. Juni 2012 findet um 20 Uhr eine Lesung zum Buch "Kikolo: Kindersoldat im Kongo" vom Weitblick Leipzig e.V. in Kooperation mit Lebendiges Kongo e.V. im Plan B, in der Härtelstraße 21, statt. Neben der 60-minütigen Lesung und der anschließenden Diskussion wird Sie auch ein leckeres afrikanisches Essen und musikalische Live-Untermalung erwarten.
Das Buch "Kikolo - Kindersoldat im Kongo" erzählt von Kikolo, der in der Demokratischen Republik Kongo lebt und trotz seiner jungen Jahre schon viel erlebt hat. Krieg und der Verlust der Eltern bestimmten sein Leben -- Soldaten brannten sein Dorf nieder. Er wurde verschleppt und als Kindersoldat eingesetzt, bis ihn Blauhelm-Soldaten retten. Er kommt nach Kinshasa in eine Friedensschule, wo er fortan lebt und lernt. Das Buch berichtet von seinem Leben und lässt uns einen Einblick in die Träume und Wünsche eines Kindes gewären, das bisher kein Kind sein durfte.
Das Buch vermittelt auf einfache und sinnlich wahrnehmbare Art einen Eindruck vom Leben eines kleinen Jungen im Krieg. Leser verschiedenster Altersklassen sollen Unterschiede und Gemeinsamkeiten zu ihrem eigenen Leben entdecken und zum Nachdenken darüber angeregt werden, wie andere Kinder in anderen Teilen der Welt ihre Kindheit verbringen (müssen). Aus den aussagekräftigen, ganzseitig farbigen Illustrationen von Annalena Kasperek und den altersgerechten Texten erfahren die Kinder viel über Leben und Alltag in Zentralafrika. Sie werden dabei vom 13-jährigen Kikolo durch das Buch geführt. Gleichzeitig beschreibt das Buch auch den Lebensalltag vieler tausender Kinder aus der ganzen Welt, die noch immer als Soldaten missbraucht werden.
*Der Eintritt ist frei, Spenden sind aber herzlich willkommen.*