5. Dezember 2012

Kongo-Tag war ein voller Erfolg!


Unter dem Motto „Das Erbe Lumumbas: Visionen für Afrika“ kamen am 22. November 2012 Angehörige der kongolesischen Botschaft in Begleitung Ihrer Exzellenz Frau Botschafterin Clementine Shakembo Kamanga, Wissenschaftler, Wirtschaftsvertreter und zu unserer besonderen Freude Guy Lumumba, der jüngste Sohn Patrice Lumumbas, zu einem interdisziplinären Meinungsaustausch zusammen. 

Nach der Begrüßung durch Frau Prof. Dr. Katja Werthmann im Institut für Afrikanistik (Uni Leipzig), wurden unsere Gäste durch das Institut geführt und ihnen ein Einblick in den Swahili-Unterricht gewährt. Nach der Vorstellung des Curriculums des Kurses entspann sich schnell eine lebhafte Diskussion mit der Dozentin über die verschiedenen Ausprägungen der Sprache und ihre regionale Verbreitung.





Im Anschluss an die herzliche Begrüßung im Institut und einem gemeinsamen Mittagessen besuchte die Delegation das Denkmal zu Ehren Patrice Lumumbas, welches im vergangenen Jahr nach der feigen Schändung von vor 14 Jahren in der gleichnamigen Lumumbastraße wiederaufgestellt wurde, wo zahlreiche Besucher u. a. den Reden von Botschafterin I. E. Clementine Shakembo Kamanga, Guy Lumumba und Dr. Peter Kunze lauschten. Im Anschluss folgte ein symbolischer Marsch mit Trommelbegleitung durch die Lumumbastraße, bevor es ins Honorarkonsulat der Demokratischen Republik Kongo in Leipzig ging, wo u. a. spannende Vorträge zur Wahrnehmung Lumumbas in der DR Kongo heute, zur Erinnerungskultur in Kinshasa und zu Investments in der DR Kongo gehalten wurden.  Auch stellte Frau Carlitz unserer Bauprojekt für ein Ausbildungszentrum  in der DR Kongo vor. Beschlossen wurde der Tag mit einem geselligen Miteinander bei leckerem Essen und guten Gesprächen. Zusammengefasst war es ein toller und gelungener Tag, der unserem Verein, unseren Gästen und unseren Besuchern viel Freude bereitete und spannende neue Einblicke in interessante Themenbereiche gewährte.